20 Jahre Wettbewerb im Gesundheitswesen: Theoretische und - download pdf or read online

By Alexandra Manzei, Rudi Schmiede

ISBN-10: 3658027010

ISBN-13: 9783658027018

ISBN-10: 3658027029

ISBN-13: 9783658027025

​Während das Wettbewerbsparadigma in anderen gesellschaftlichen Teilbereichen spätestens nach der Finanzkrise 2009 nicht mehr unhinterfragt als Königsweg politischer Regulierung propagiert wird, scheint es in der Gesundheitspolitik völlig ungebrochen. Dies verwundert umso mehr, als mittlerweile zahlreiche empirische Studien vorliegen, die die problematischen Folgen der Ökonomisierung von Medizin und Pflege belegen. goal des vorliegenden Bandes ist es, qualitative und quantitative Analysen zur Arbeits- und Lebenswirklichkeit von Beschäftigen und PatientInnen zu bündeln, sie durch Berichte aus der Praxis zu ergänzen und so einen umfassenden Einblick in die Realität des wettbewerbsgesteuerten Gesundheitswesens zu eröffnen.

Show description

Read or Download 20 Jahre Wettbewerb im Gesundheitswesen: Theoretische und empirische Analysen zur Ökonomisierung von Medizin und Pflege PDF

Best nonprofit organizations & charities books

D. White's The Nonprofit Challenge: Integrating Ethics Into the Purpose PDF

Nonprofit firms carry a unique position in society because the nation's moral area. They advertise provider, goodwill and kindness and serve to higher humanity. like every enterprise, in spite of the fact that, they could additionally event moral indiscretions. the crowd of enterprises whose sole function during this global is to be strong and to unfold that solid has but to totally shape an operational code of ethics--a code that promotes humanity as simply the nonprofit quarter can.

Download PDF by Lisa Wyatt Knowlton: The Logic Model Guidebook: Better Strategies for Great

The good judgment version Guidebook bargains transparent, step by step aid for growing common sense types and the modeling strategy in a number of contexts. Lisa Wyatt Knowlton and Cynthia C. Phillips describe the buildings, tactics, and language of good judgment types as a strong software to enhance the layout, improvement, and implementation of application and association swap efforts.

Extra info for 20 Jahre Wettbewerb im Gesundheitswesen: Theoretische und empirische Analysen zur Ökonomisierung von Medizin und Pflege

Example text

2 Entkoppelung von Krankenversicherungsbeiträgen und Lohnkosten: Der Zusatzbeitrag in der GKV als „kleine Kopfpauschale“ In den letzten Jahren hat der Gesetzgeber einen noch weiter reichenden Wandel in der GKV-Finanzierung eingeleitet, der mittel- und langfristig auf eine Entkoppelung von GKV-Beiträgen und Lohnkosten hinausläuft. Im Zentrum dieses Wandels steht das Konzept der Kopfpauschale (auch: „Gesundheitsprämie“). Das Konzept der Kopfpauschale sieht einen grundlegenden Umbau des GKVFinanzierungssystems vor: An die Stelle der von Mitgliedern und Arbeitgebern zu entrichtenden einkommensabhängigen Beiträge soll eine nur von den Versicherten aufzubringende Prämie treten, deren Höhe sowohl unabhängig vom Einkommen als auch unabhängig von den Risikomerkmalen der Versicherten (z.

Weil aber ein erheblicher Teil des gesamten Steueraufkommens aus Verbrauchssteuern besteht, bei denen der Steuersatz für alle Personen – unabhängig vom Einkommen – gleich hoch ist, fällt die Belastung Besserverdienender über die Steuerfinanzierung bei weitem nicht so stark aus, wie oft behauptet wird. Zu einem relevanten Teil hätten die Subventionsempfänger ihre Subvention also selbst zu finanzieren. So spricht nichts dafür, dass steuerfinanzierte Zuschüsse für Geringverdiener den primären Umverteilungseffekt einer Kopfpauschale kompensieren werden.

Dann entfällt die Begrenzung der Zuzahlungen und müssen diese Patienten bis zu zwei Prozent ihres Haushaltseinkommens zuzahlen. Insgesamt wird eine Tendenz sichtbar, die Verantwortung für die Vermeidung und den Umgang mit einer Krankheit dem Individuum zuzuschreiben und ein als nicht angemessen definiertes Verhalten finanziell zu sanktionieren. Neben der Erhöhung von Zuzahlungen zählt auch die Ausgliederung von medizinischen Leistungen aus dem öffentlich finanzierten Katalog zu den Instrumenten der Kostendämpfungspolitik.

Download PDF sample

20 Jahre Wettbewerb im Gesundheitswesen: Theoretische und empirische Analysen zur Ökonomisierung von Medizin und Pflege by Alexandra Manzei, Rudi Schmiede


by Paul
4.2

Rated 4.58 of 5 – based on 22 votes